26. September 2013

Chicago {Teil 1}

Ja, hier waren wir auch noch!
Mein Mann war der Meinung, dass man Chicago unbedingt auch mal gesehen haben müsste und so landeten wir am 19. August am Chicago O'Hare International Airport.
Die Einreiseformalitäten zählen zu den nervigsten dieser Welt, nach Erledigungen auf Straßenverkehrsämtern natürlich, und dauern Stunden!
Wir nahmen nachher dann glücklich unseren Mietwagen in Empfang, bauten unseren Navi ein und fuhren auf dem Highway 90 Richtung Innenstadt.
Mein Mann hatte wieder einmal ein goldiges Apartment im Norden der Stadt im Roscoe Village rausgesucht. Wir zogen ein, packten aus, gingen Einkaufen, aßen und fielen wie tot ins Bett.



Am ersten Tag stand ein erster Stadtrundgang auf dem Programm. Wir mussten noch heraustüfteln, wie wir für vier Personen am günstigsten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurecht kamen und fanden heraus, dass man einfach eine transitcard kaufen und sie aufladen muss und dann kann man sie mit bis zu sieben Mann benutzen.
Wir fuhren zuerst ein Stück mit dem Bus bis zur nächsten Zugstation. An State/Lake stiegen wir um, und fuhren mit der LOOP-Hochbahn einmal um die Stadt herum.





Chicago hat den Vorteil, dass man sich, anders als Manhatten, den Innenstadtbereich problemlos erlaufen kann. Die Entfernungen sind nicht so groß. So sind wir dann die Magnificant Mile, oder Michigan Avenue vom Millenium Park bis zum Hancock Building raufgelaufen.




........und nix wie rauf zum observatory:



Tja, und was gibt's Schöneres nach einem Stadtspaziergang? Richtig: Eine Auszeit am Strand!!


Am nächsten Tag sind wir zum Willis Tower: Noch höher, noch atemberaubender!
Mit Glaskasten an der Seite des Skydecks 103. Stockwerk von 110. Oh Gott, nix für Mutti!!!


Ja, ihr habt richtig gesehen: Glas - auch der Fußboden!
Man schaut ca 400 m in die Tiefe!
Wer gerne Achterbahn fährt, für den ist das genau das Richtige....!

Aber die Aussicht in die Weite ist großartig und davon konnte ich nicht genug bekommen.
Es geht noch weiter... aber für heute ist nun wirklich Schluß!

Groetjes
Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen