20. Januar 2015

musical revelation: Jazz singer CECILE McLORIN SALVANT

Gestern war ich mit meinem Mann auf einem ganz außerordentlichen Jazzkonzert.




Im Rahmen des Jazz-Festivals im Flagey in Brüssel durften wir den Auftritt einer ganz außergewöhnlichen Jazz-Sängerin miterleben.





Falls ihr für Jazz auch nur das Geringste übrig habt, möchte ich euch ihre CD "Woman Child" dringend ans Herz legen!

Diese Frau verfügt für ihr Alter über ein unglaubliches klangliches Repertoir und eine Virtuosität, die sie mit einer Reife einzusetzen versteht, wie sie Künstlerinnen ihres Alters (sie zählt unglaubliche 25 Lenze) eigentlich nicht haben!
Ihre Interpretationen bekannter und unbekannter Tunes alter Meister sind von einem 100% persönlichen Stil geprägt. Sie kopiert niemanden, obwohl ihre Stimme an viele große Künstlerinnen denken lässt, wie Billy Holliday, Ella Fitzgerald und Sarah Vaughan.
Unterstützt wird sie von einem ebenso talentierten Trio um den Pianisten Aaron Diehl.

Youtube:

Nobody, Cecile McLorin Salvant

Hört bitte mal rein und dreht voll auf!

Die CD ist auch bei Amazon erhältlich



Versüßt euch den Tag!

Gros bisou
Sandra

Kommentare:

  1. Liebe Sandra, vielen Dank für den Link! Ich habe mich daran erinnert, daß ich früher viel Jazz gehört habe. Sehr gerne bei Regen. Und es hat irgendwie oft und ausgiebig geregnet ;-). Die CD's gibt es immer noch. Aber seitdem ich Kinder habe ist das komplett eingeschlafen. Du hast mich gerade etwas wachgerüttelt. Ich sollte viel öfter mal wieder die Schätze laufen lassen. Lieber Gruß an dich.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Sandra,

    ich habe natürlich gleich mal reigehört und muss sagen, echt coole Mukke!
    Ist genau meins. Ich finde das kann man an lauschigen Sommertagen genauso gut hören wie im Winter gemütlich vor den Kamin. Danke für den tollen Tipp!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank für diesen tollen Tipp...ja Jazz...könnte ich auch mal wieder hören...LG Lotta.

    AntwortenLöschen