10. März 2015

Let's Cook Together - Burgertime: Champignon Burger


Bei Ina wird heute wieder gekocht! Ich bin dabei mit meinem Champignon-Burger:



Für die Kinder sind Burger nach wie vor der Renner und wenn wenig Zeit zu kochen ist, mache ich auch gerne Portobello-Burger, so ähnlich, wie sie Ina heute bei sich vorgestellt hat. Doch heute wollte ich mir mehr Mühe geben und habe an dem Rezept herumgetüftelt. Die Burgerbrötchen habe ich auch selbst gebacken, das Rezept dazu füge ich unten noch mit an.
Dann muss man aber mehr Zeit mit einplanen!



Achtung: Pinienkerne werden auch noch gebraucht ( s.u.)!

Champignons kleinhacken.
Pinienkerne im Blitzhacker zerkleinern
 Zwiebel würfeln und in der Pfanne andünsten.
Kleingehackten Knoblauch zufügen.
Wenn die Zwiebeln glasig sind, Champignons zufügen.
Rosmarinstengel und Thymian zu den Pilzen geben.
Salzen und pfeffern.
Wenn die Champignons fertig sind, in einer Schüssel ein wenig abkühlen lassen und die Kräuterzweige herausfischen.
Mit Semmelbröseln, Ei, abgeriebener Zitronenschale
 und den Pinienkernen vermischen.
Buletten formen und in der Pfanne von beiden Seiten braten.


Die Burgerbrötchen halbieren.
Mit Petersilienpesto bestreichen.
(pesto rosso oder pesto genovese tuts auch)
Eine Scheibe Tomaten und ein wenig Rucola auf den Hälften verteilen die Pilzbulette darauflegen und zusammenklappen!






Diese Burger wurden heißgeliebt und ich hoffe, euch schmecken sie auch.
Wenn man sie vegan zubereiten möchte, kann man anstatt dem Ei Stärke, oder 1 El Sojamehl mit ein bisschen Wasser anrühren und für die Bindung hinzufügen.


Die Brötchen habe ich folgendermaßen gemacht:


300g Mehl
1Würfel Hefe
1 Prise Zucker
100 ml lauwarme Kuh- oder Pflanzenmilch
1/2 Tl Salz
75ml Olivenöl
eine Handvoll gehackte grüne Oliven und getr. Tomaten


Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe hineinbröseln. Zucker und 4-5El lauwarme Milch dazugeben und mit Mehl vom Rand bedecken.
20 Min gehen lassen.
Restliche Milch mit 100ml Wasser, dem Salz und dem Olivenöl zum Vorteig geben und zu einem Teig verkneten.
Mindestens 1 Stunde gehen lassen.
Oliven und Tomaten einkneten.
Brötchen formen und etwa 20 Min 
bei 200° Ober- und Unterhitze backen.


So ihr Lieben, dann lasst's euch  mal tüchtig schmecken!
Gros bisou
Sandra


Kommentare:

  1. grandiose bilder :)
    vorallem das rezeptebild mit dem text <3
    danke fürs mitmachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank an dich für diese schöne Linkparty! Das macht echt Spaß!

      Löschen
  2. Oh, das sieht aber wirklich lecker aus...schöne Idee! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    oh, wie lecker! Champignons mag ich auch sehr gerne - als Buletten habe ich sie noch nie gesehen!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich wollte mal etwas anderes machen als Fleisch- oder Hüslenfrüchteburger! Man darf in dem Fall nur wirklich nicht das Ei oder den Ei-Ersatz vergessen, für die Bindung!

      Löschen
  4. ohh i have to try this, really nice champignons!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! If you try, don't forget the pine nut, because they are part of the clou!

      Löschen
    2. Thanks for the advice!! ill put the pine nut too :)

      Löschen
  5. Aaaaaw...lecker! Für meine kids müsste ich zwar die Pilze runterpulen, aber ich könnte den gerade mit einem Haps verschlingen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge, die sind so klein gehackt, dass sie sie nie als solche erkennen würden! ;-)

      Löschen
  6. Der sieht vielleicht lecker aus!!!!!!
    Nachmachen ist garantiert!
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen