26. Mai 2015

Creadienstag - Korkenupcycling

Seit die Kühlschranktür unseres Einbaukühlschranks nackt in die Küche strahlt, haben wir ihn zur Magnetwand umfunktioniert. Sieht ja auch sonst zu bescheuert aus. 
Mit der Zeit sind immer neue Bilder, Visitenkarten, Fotos und Merkzettel hinzugekommen, die unbedingt aufgehängt werden wollten. So viele, dass uns die Magnete ausgingen.



Von dem Badezimmer DIY hatte ich noch von dem selbstklebenden Magnetband übrig und Korken fallen bei uns Biertrinkern ständig an (ja, hier gibt es Biersorten, die mit Naturkork verschlossen sind. Die Lieblingssorte meines Mannes hat sogar beides, Kronkorken und Naturkorken!)

Für das DIY braucht ihr:



Die Korken in der gewünschten Breite zuschneiden, dann nach Lust und Laune bemalen. Wenn die Farbe getrocknet ist, die Magnetstreifen zuschneiden und aufkleben. Fertig!

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Ich verlinke dieses DIY beim Creadienstag und bei Upcycling Dienstag.

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!
Gros bisou
Sandra

Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    Magnete brauchen wir hier auch ständig. Tolle Idee.
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,
    ich denke, Dein Upcycling ist nicht nur schnell gemacht, sondern sieht auch noch gut aus!! Super!!
    Danke für die Inspiration!!
    Liebe Grüße sendet Dir die
    ANi

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee! Ja, unser Kühlschrank im Hauswirtschaftsraum ist so ein Magnet-Sammelpunkt...Magnete kann man nie genug haben...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee und sieht schön aus. Gefällt mir sehr gut :-)

    AntwortenLöschen