29. Mai 2015

Freitagsblümchen und Bac Day 2015

Diese Woche habe ich meine Freitagsblümchen für Helga im Garten gesammelt. Endlich blüht genug, damit nicht auffällt, wenn ich etwas mopse!

Auf dem Klavizimbel:


In Groß: Weigelie, Akelei, Gras und der Rest vom Muttertagsstrauß (beeindruckende Stamina)


In Klein: Akelei, Röschen, Maiglöckchen und Scheinerdbeere + Blätter

Im Hintergrund ein Aquarell von Richard Gessner


Im Flur: Unsere neuen Mitbewohner! Opa Matruschka nebst Anhang, sowie Klematis, Cotoneaster, Vergißmeinnicht und Erdbeere in gelb, und Schnittlauch, Akelei und Fruchtstand der Traubenhyazinthe in grau:


Darf ich vorstellen: Onkelchen Nikolaj, Tantchen Olga, das Huhn Mascha und das goldene Ei! Cool oder? Wolltet ihr sicher auch schon immer, ein Huhn das goldene Eier legt...!





Am Mittwoch hat mein Sohn mit seinem ca. 200 Mann starken Jahrgang den letzten Schultag gefeiert.
Dazu gibt es erst mal eine Prozession mit Musik durchs Schulgelände:


Die Schüler sind in Maleranzüge gehüllt und laufen hinter der Camionette her, in der die Musikanlage steht und laut die Sounds rauspustet. Wenn sie an der Grundschule angekommen sind, werfen sie zu den Kleinen Süßigkeiten.
Danach sammeln sich alle auf dem eingezäunten Bolzplatz und beginnen damit, sich gegenseitig mit Rasierschaum zu besprühen und mit Wasserpistolen zu beschiessen. Die Schulleitung hat Rasensprenger aufgestellt und die Hausmeister stehen mit Schläuchen bereit, um nach Bedarf Augen, Nasen und Münder zu säubern. 
Zum Schluss wird noch Farbpulver geworfen (unten im Bild deutlich zu sehen):




Ein Heidenspaß! Sie sehen hinterher aus wie die Schweine - aber riechen tun sie gut!


Felix hat ein Jahrbuch mit nach Hause gebracht in dem jeder Schüler des Jahrgangs verewigt ist. Sektions-, bzw Klassenweise hat jeder Schüler eine Seite auf der andere Schüler, Klassenkameraden oder Freunde aus anderen Sektionen, über ihn etwas geschrieben haben. Ein wunderbares Sammelsurium aus Fotos, lustigen Sprüchen und Geschichten in vierzehn Sprachen. 

Eine Ära geht zu Ende - mit Getöse!

Nächste Woche beginnen dann die Prüfungen und zwischen den mündlichen und den schriftlichen findet noch der Bal du Bac statt, ein etwas hochtrabender Name für die Abschiedsparty im "Lass die Sau raus"-Stil, denn die Eltern sind nur für den Cocktail am frühen Abend das Balls zugelassen.

Am 3. Juli ist die Proklamation und dann feiern wir (hoffentlich!) hier im Hause mit der gesamten buckligen Verwandtschaft den glücklichen Abschluss von dreizehn Schuljahren.
Und alle so: YEAH!

Gros bisou und ein schönes Wochenende
Sandra

Kommentare:

  1. je pense que mon commentaire s'est envolé,
    sacrée bataille de mousse à raser, c'est la jeunesse !
    j'aime bien ta poule aux œufs d'or, tu me la prêtes ;) jolies fleurs !
    bon week-end

    AntwortenLöschen
  2. Oh man, bin ich froh, dass das bei uns nicht Sitte ist.
    Aber Deinem scheint es sehr gefallen zu haben.
    Ich wünsch ihm alles Gute für den Rest und noch viel Spaß,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Opa Matruschka...ich schmeiß mich weg...Hier bei uns feiern die Abiturienten gleich drei Tage...mit unterschiedlichem Motto...und dann gibt es einen Abiball...die Eltern sind bis 24.00 Uhr zugelassen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Abi - Gag heißt das bei uns...Was bin ich froh, dass mein Mann seit 9 Jahren davon nicht mehr betroffen ist. Da hatten wir manches Jahr böse Überraschungen...aber momentan bekomme ich auch Mails von meiner letzten Grundschulklasse, die ich die vier Jahre komplett unterrichtet habe, über das bestandene Abitur - und das freut!
    So viele Blumenarrangements bei dir! Das macht Laune!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. haaalölleeeee
    mei des gfreit mi das mi angschrieben hast,,,,
    werd di glei schpeichern bei mir,,,
    damit ma uns wieda finden,,,
    hob no an feinen ABEND
    bussale bls bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sandra,
    ui - zum Glück gibt es Maleranzüge, kann ich beim Anblick der Bilder nur sagen! :-)
    Deine Blümchen sehen alle sehr hübsch aus.
    Liebe Grüße sendet Dir
    ANi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra,

    ah, geschafft, Glückwunsch! Sieht ein bisschen wie Holi aus, dieses indische Fest. Deine Blumen finde ich erstaunlich - bei Dir gibt es ja noch Maiglöckchen!

    Herzliche Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sandra, das erste Foto sieht so friedlich und feierlich aus, aber dann geht's rund :-))
    Andere Länder...andere Sitten, vielen Dank für diesen interessanten Einblick in die Abiturrituale Belgiens !!!
    Ich drücke deinem Sohn die Daumen :-)
    Ganz herzliche Grüsse , helga

    AntwortenLöschen