9. Juni 2015

Traumfänger DIY


Heute poste ich ein DIY, das ich mit meiner Tochter gemeinsam verwirklicht habe.
Letzten Sommer wollte sie ihr Zimmer gerne neu gestalten und die grüne Wand und alles Grüne in ihrem Zimmer in die Kombination Altrosa, Mokka, Weiß umändern. (Achtung Mütter: Die Rosaphase kommt zurück - wenn auch nur in abgeschwächter Form!)

Die Klassenfotos von P4 - S5 mussten weichen und ihrer Statt sollte ein Traumfänger her. Nach Möglichkeit customized auf ihre neuen Zimmerfarben. Bis wir dann zur Verwirklichung die Kurve gekriegt haben, ging ein bisschen Zeit ins Land.


Von der Kranzbinderei habe ich immer eine Rolle dicken (2mm) Aluminiumdraht im Haus und damit haben wir uns ans Werk gemacht

Den Draht zu einem Kranz schließen und ordentlich mit Stickgarn umwickeln, bis die gewünschte Dicke erreicht ist. Da wickelt man schon ein bisschen....!

Dann nimmt man das dünnere Stopfgarn, befestigt es an einer Stelle am Ring und führt es in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen immer wieder um den Ring bis man wieder am Anfang angekommen ist. Dort wieder verknoten. Die nächste Runde beginnt man in der Mitte eines der äußeren Abschnitte und arbeitet sich ebenfalls von Abschnitt zu Abschnitt rundherum. Lili hat hier jetzt schon die erste Perle eingearbeitet. Dieses Verfahren wiederholt man, bis man in der Mitte angekommen ist. Zwischendurch die Perlen nicht vergessen einzufädeln. 




Jetzt nur noch das Gebrimsel mit den Federn unten an den Traumfänger montieren. Dazu Perlen auffädeln und mit Knoten sichern. Am Ende eine oder mehrere Federn festknoten.


Wir haben uns natürlich bei Pinterest einige DIYs zu dem Thema angeschaut, bevor wir uns ans Werk gemacht haben und die folgenden Links waren dabei sehr hilfreich: Elphame (portugiesisch) und The Fibernest Vielen Dank für's Teilen!

Gros bisou ihr Lieben
Sandra

Linkup zum Creadienstag

P.S.: Sorry, für die schlechten Fotos...!


Kommentare:

  1. très joli en rose ! le terme de capteurs de rêves m'a toujours plu - ça a l'air bien intéressant à fabriquer soi-même : surtout avec les explications de tes deux liens - merci

    AntwortenLöschen
  2. Superschön geworden. Muss ich glaub ich auch mal mit meinen Jungs bastelt. Der Kleene schläft immer so schlecht. Vielleicht bewirkt so ein Traumfänger ja subtil was bei ihm. GlG, Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,

    so ein Teilchen muss ich auch mal für Hermine basteln. Sie träumt immer so schlecht und kommt jede Nacht in unser Bett, das zum Glück sehr groß ist. Trotzdem ist es inzwischen echt nervig. Einen kleinen Traumfänger haben wir schon aufgehangen und schütteln ih jeden Abend draußen aus :-) (was macht man nicht alles um das kleine Kind davon zu überzeugen, das sie keine Angst zu haben braucht) Aber vielleicht hilft es ihr ja auch wenn wir einen zusammen basteln. Danke für die Idee. Schön das es mit deinem Sohn in Honkong geklappt hat. Ich kann mir vorstellen wie erleichtert du warst.
    Mein Mann hat im Augenblick etwas Stress mit seiner Chefin und überlegt auch mal für ein Jahr nach Brüssel zu gehen... da musste ich gleich an dich denken. Ich würde nicht mitgehen für ein Jahr, das wäre zu stressig für die Kinder. Aber dann wäre ich oft dort :-)))

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. liebe sandra,

    wunderschön ist euer traumfänger geworden!
    ha, die pinkphase entgeht mir mit sohn (zum glück), dafür gibt's halt andere phasen, die auch nicht besser sind ;)

    herzliche grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  5. Traumfänger mag ich gerne und deiner ist ein besonders gelungenes Exemplar.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen