10. November 2016

Neuer Lebensabschnitt


Nach einer langen, langen Blogpause melde ich mich zurück!

Inzwischen bin ich in einer neuen Lebensphase angekommen - das zweite Kind ist auch zum Studium ausgezogen. So einen unglaublichen und auch tränenreichen - gut vor dem Kind verborgenen - Horror ich davor hatte, komme ich erstaunlich gut damit klar. Damit wir uns recht verstehen: ich bin eine echte Glucke! Kein Scherz!
Ich wollte die letzten Monate mit ihr im Haus geniessen und erst mal schauen, wie es sich alleine so anfühlt, bevor ich wieder mehrere Stunden meiner Zeit genußvoll am Computer verbringe um schöne Posts zu schreiben, Fotos zu machen und einzupflegen und mit netten Lesern zu kommunizieren.
Ich habe nun einiges im Backrohr: wir waren im April in Shanghai, kürzlich in Warschau, ich höre viele Podcasts, die ich euch gerne empfehlen würde, habe eine sehr geniale neue App auf dem IPad und auch sonst neue Strömungen entdeckt und verfolgt und Erkenntnisse gewonnen, die ich gerne mit euch teilen würde!
Ich freu' mich drauf: Echt!

Gros bisou
Sandra

P.S.: Danke Hibbelchen und Pünktchen fürs Wachrütteln!

Kommentare:

  1. Ach wie schön liebe Sandra. Ich freue mich sehr darüber, daß du wieder da bist: Echt!!

    AntwortenLöschen
  2. freue mich auf viele neue berichte ******
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Schön Sandra!
    Ich freu mich!!!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Ist ja auch nicht leicht, sie ziehen zu lassen. Aber schön dich wieder dabei zu haben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh Aaaaah. Wie schön, daß Du wieder da bist. :)) Hatte mir echt schon Sorgen gemacht. Und ich kann Dich so gut verstehen. Ich hab ja jetzt schon nen Horror davor, wenn sie irgendwann mal ausziehen. Und die Jungs sind 5 und 9. Haha. Aber nun kannst Du so richtig schön auf die Kacke hauen und alles machen, was Du in den letzten Jahren schon immer machen wolltest, aber nie Zeit für gefunden hast. Ich freu mich schon auf News hier. Liebste Grüße nach Brüssel!

    AntwortenLöschen
  6. Verstehe ich total gut! Ich hatte damals auch eine sehr schwere Zeit, als ich meine Tochter ziehen lies. Ich muss allerdings dazu sagen, dass die Angst vor dem Ziehenlassen das Schlimmste war. Sobald sie tatsächlich ausgezogen war und ich durch regelmäßige Telefonate wusste,dass es ihr gut geht, war es gar nicht schlimm. Klar, eine Veränderung - aber keine schlechte. Eben eine Veränderung. :) Ich habe damals viel Neues ausprobiert und neue Hobbies entdeckt. Ich spiele nun Keyboard und töpfere eigene Deko für meine Wohnung. :) Damals habe ich auch angefangen mich für Astrologie zu interessieren und habe die Angewohnheit beibehalten, mir in schweren Zeiten Trost auf http://www.schicksal.com/ zu suchen. Ich habe mir so einige lustige aber auch wunderschöne neue Eigenheiten angewohnt, nachdem meine Tochter aus dem Haus war, von der ich keine einzige missen möchte. Wir treffen uns trotzdem noch sehr oft und regelmäßig und ich möchte keine einzige Sekunde mit meiner Tochter missen - aber auch keine einzige Sekunde, in der ich mich selbst so viel besser kennengelernt habe. :)

    Ganz liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt genau was du sagst! Ich weiß, dass es ihr gut geht und sie ihr Studium rundherum geniesst. Das macht mich froh und stolz. Ich war vor dem Abschied manchmal wirklich fix und fertig, aber seitdem sie weg ist und wir über Whatsapp regelmäßig Neuigkeiten austauschen, bin ich gar nicht mehr so traurig.

      Löschen
  7. Oh...die Sandra ist wieder da...habe ich noch gar nicht mitbekommen! Hier wird gerade das erste Kind flügge...und ja, es ist nicht so einfach...Wo sind nur die Jahre hin...vor kurzem waren die Kinder doch noch so klein...??? ;-)
    Ich bin in der Zwischenzeit nach WordPress umgezogen...meine Leseliste bei Blogger funktioniert nicht mehr so richtig...mal schauen, wie ich das in Zukunft organisiere...Dir noch eine schöne Weihnachtszeit! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist schrecklich! Und kaum sind die Kinder aus dem Haus, werden die Eltern richtig krank! Zu traurig!
      Dein Umzug ist total geglückt - herzlichen Glückwunsch! Eine schönes Design und eine sehr übersichtliche und ansprechende Oberfläche wie ich finde! Es macht richtig Spaß bei dir zu stöbern.
      Geniess den Advent und deine Kinder - Sohnemann kommt morgen für drei Wochen nach Hause! Jauchz!
      Gros bisou
      Sandra

      Löschen